Vermibus – Dissolving Europe

Vermibus entfernt Werbebotschaften aus dem öffentlichen Raum, dass alleine ist schon eine gute Tat. Dann jedoch setzt er diese an anderer Stelle wieder ein. Vorher jedoch verändert er die Abbildung, verzerrt Gesichtszüge, löscht die Marken, verändert die Botschaft. Er wählt für seine Aktionen stets Werbefotografien mit einer “schöner als die Realität” Darstellung. Wenn man so will ersetzt er dann das verzerrte Schöne, durch ein verzerrtes Hässliches. Mit seiner ebenso einfachen wie genialen Technik, schafft er einen neuen Blickwinkel auf die so verfremdeten Werbebotschaften. Wir finden er und seine Werke bringen Adbusting auf eine neue Stufe der Kunst und so werden die Betrachter zu einem nachdenklichen Augenblick verführt.

Aber überzeugt euch lieber selbst:

 

Werbestrategie oder gezielte Manipulation

Diese und andere Fragen stellt sich Ranga Yogeshwar in seiner Sendung Quarks&Co die am 09.07.2013 mit dem Thema “Werbung – wie wir verführt werden” ausgestrahlt wurde.

Zu Beginn der Sendung werden erst einmal Zahlen vorgestellt. Wie viel kostet Werbung im TV und wie viel Geld wird in Deutschland für Werbung ausgegeben? Zumindest mehr als für alle Hartz IV Empfänger: 30.000.000.000€ jährlich!

Die Sendung beweißt, dass Werbung immer manipulativer wird und kaum noch als Werbung erkennbar ist.

Weiterlesen

Architekturästheten gegen Werbung

Interessantes aus Köln:

… deshalb sollen Werbeanlagen an Gebäudefassaden nur eine Dimension und Ausgestaltung haben, die die Dominanz dieser Architekturelemente nicht beeinträchtigt und sich Neubauten und baugestalterisch wirksame Änderungen baulicher Anlagen in den Charakter der Umgebung und die für sie geltenden baugestalterischen Absichten einfügen.

Foto-HohestraßeGesehen in Köln an der Hochstraße Ecke Gürzenichstraße.

Harald Welzer – Selbst Denken

Handeln wider besseren Wissens

Mit seinem Buch: „Selbst denken – eine Anleitung zum Widerstand“ legt der Sozialpsychologe und Professor für Transformationsdesign, Harald Welzer, eine ebenso gedankenscharfe wie umfassende Analyse unserer Gesellschaft vor.

Unter Beschimpfung des Lesers zeigt Welzer im ersten Teil auf, warum Menschen wider besseren Wissens an einem System mitwirken können, dass sie selber ablehnen:

Weiterlesen

Unternehmen färben schön

www.schoenfaerben-jetzt.de, die Seite scheint zwar schon etwas älter zu sein aber das Thema ist aktuell. Die Kampagne für saubere Kleidung hat seiner Zeit auf die unverschämt billigen Preise bei Textil Discountern hingewiesen. Die Preise sind natürlich nicht das Problem. Das Problem: Für diese billigen Preise müssen Menschen auf dieser Welt unter unwürdigen Bedingungen arbeiten und leben. Discounter nehmen das in Kauf, nehmen sogar Menschenleben in Kauf, wie sich in der jüngsten Vergangenheit leider gezeigt hat. Viele Konzerne schauen einfach weg, vermutlich in Richtung ihres geliebten Profit und verführen uns dazu den billigen Preis zu bezahlen. Sie manipulieren uns mit ihrer Werbung, waschen uns die Köpfe (mit Werbekampagnen die vermutlich teurer sind als der Einkaufspreis der Waren) und treiben uns an mit einem Lidl ist billig und der Prämisse Geiz ist Geil!
Das Video zu der Aktion trifft es:

Weiterlesen